Bettwanzen News aus London

Bettwanzen London.

Bettwanzen sind auch in London nicht auf Billighotels beschränkt.

New York war gestern, heute ist es London, die Bettwanzen sind auch im Vereinigten Königreich auf dem Vormarsch. Und das wird sicher noch schlimmer werden, nach dem viele Menschen auf die britischen Inseln gereist sind, um als Schaulustige bei der königlichen Hochzeit von Prinz William und Frl. Kate Middleton dabei zu sein. Über 600 000 Besucher wurden dafür in London erwartet und schon jetzt gibt es alarmierende Meldung über eine Bettwanzen Plage in der britischen Hauptstadt. Von den Nachwehen der Olympiaae 2012 mal ganz zu schweigen. Und diese wird sicher noch schlimmer werden, nachdem die Schaulustigen abgereist sind. Bettwanzen verbreiten sich vor allem deshalb mit alarmierender Geschwindigkeit weltweit, weil die Menschen immer reisefreudiger werden und die lieben Tierchen, ohne ihr Wissen, im Gepäck mit transportieren können. Wenn Sie wissen möchten wie Sie sich auf Reisen vor den unbeliebten Bettgenossen schützen können, bitte diese beiden Artikel lesen: ‚Bettwanzen Vorbeugung‚ und ‚Bettwanzen Erkennen‚.

Aber nicht nur Hotels und Herbergen sind betroffen, viele Londoner vermieten auch Zimmer, oder sogar ihre ganze Wohnung, während dieser Zeit an Gäste. Wie viele dann feststellen müssen, das die Gäste Gäste zurückgelassen haben ist unsicher. Auch über die Langzeitauswirkungen gibt es nur Spekulationen, aber da sicher viele Besucher aus bekannten Bettwanzen Krisengebieten wie New York (USA) oder Madrid (Spanien) nach London kommen werden, ist vielleicht das Schlimmste zu befürchten.

Nützliche Bettwanzen Begriffe auf Englisch

  • Bettwanzen: bed bugs
  • Bettwanzen Spray: bed bug spray
  • Kammerjäger: exterminator oder pest control officer
  • Schädlingsbekämpfung: pest control

Können Bettwanzen Krankheiten Übertragen?

Wissenschaftler sind sich einig, das gewöhnliche Bettwanzen keine Krankheiten übertragen können. Die einzige Wanze, die das schafft, ist die tropische, südamerikanische, Raubwanze, die die Chagas-Krankheit übertragen kann.

Was Bettwanzen aber dem Menschen antun können sind Blutverlust (nur möglich bei schon kranken, geschwächten Menschen UND gleichzeitig einem sehr starken Wanzenbefall) und allergische Reaktionen, die beim sehr empfindlichen Menschen sogar Asthmaattacken auslösen können. Am häufigsten sind es aber immer noch die Hautausschläge und der Juckreiz, der die Betroffenen zum Arzt bringen. Und die Schlafstörungen und sogar Angstzustände an denen viele leiden, die Bettwanzen haben, oder befürchten sie zu haben.

Kommentare geschlossen.