Bettwanzen New York

New York wurde in 2011 oft als Bettwanzen Hauptstadt der USA bezeichnet, hat sich die Situation verbessert, verschlechtert und wie sieht es in 2012 mit den Bettwanzen in New York, und weltweit, aus? Und warum ist eigentlich New York besonders betroffen?

Zuerst ein kleiner Rückblick, im Jahre 2010 hat die amerikanische Regierung die Bettwanzen dort zur Epidemie erklärt. Und es scheint das die Situation seitdem nicht besser, sondern nur schlechter geworden ist! Die Bettwanzen sind, wie nie zuvor, auch in New York auf dem Vormarsch …

Und die Bettwanzen fühlen sich nicht nur in den Elendsvierteln und Billighotels wohl, diese Zeiten sind schon lange vorbei. Die Biester haben sich nun auch zu den Nobelherbergen und schönen Eigentumswohnungen der Reichen und Neureichen vorgearbeitet.

New York ist bei Bettwanzen so beliebt weil es ein ‚traffic hub‘ (Verkehrsknotenpunkt) ist, wie das die Amerikaner nennen. Eine Stadt die mit vielen anderen über Luft- und Landwege verbunden ist und Reisende magnetisch anzieht. Und diese Reisenden bringen dann leider oft ungeliebte Mitbewohner im Gepäck mit. Die drei New Yorker Flughäfen zum Beispiel sind unter den größten der Welt und befördern ungefähr 100 Millionen Passagier pro Jahr – und nein, das ist kein Tippfehler.

Und von diesen verbringen natürlich viele eine, oder mehrere, Nächte im ‚Big Apple‘ und lassen dann auch eben ein Reisemitbringsel in Form einer oder mehreren Bettwanzen zurück … Die die verbreiten sich nun wie ein Wildfeuer!

Wer nach genauen Zahlen des Bettwanzen Befalles sucht, hat es nicht leicht. Die Schwierigkeit diese zu erhalten, ergibt sich daraus das Bettwanzen in der USA nicht meldepflichtig sind. Hier einige Statistiken die ich trotzdem gefunden habe:

Registrierte Bettwanzen Fälle in New York (bei der Gesundheitsbehörde):

  • 2004 500 Fälle freiwillig berichtet
  • 2009 11 000 Fälle freiwillig berichtet

Auch eine Umfrage des Jahres 2010 von derselben Behörde, die die Frage stellte

‚Haben Sie in den letzten zwölf Monaten Probleme mit Bettwanzen gehabt?‘

resultierte in einem ‚Ja!‘ bei 6.7% der Befragten.

Bei einer Bevölkerung von ungefähr 8 Millionen Einwohnern heißt das, das ungefähr eine halbe Million New Yorker im Jahre 2010 Probleme mit Bettwanzen hatten!

Vom Jahre 2011 gibt es noch keine offiziellen Angaben, aber eine kurze Reise durchs Internet beweist das immer noch Fälle auftreten, sogar in den besten Familien! Hier ein Beispiel:

Einer der letzten Opfer dieser Epidemie ist das Nobel Hotel Ritz Carlton in New York City. Das beweist auch wieder das sich Bettwanzen überall wohl fühlen können auch in einer $4.500 Suite! Aber nicht nur teuere und billige New Yorker Hotels sind betroffen, die amerikanische Presse berichtet auch über das auftreten von ‚Bed Bugs‘, Bett Käfern, wie die Viecher so schön auf englisch heißen, in Kinos, Geschäften und sogar im Keller des Empire State Buildings!

Bettwanzen Vorbeugung und Schulung von Personal in gefährdeten Gebäuden wird auf der anderen Seite des großen Teiches sehr ernst genommen, aber trotzdem ist die Gefahr noch lange nicht vorbei! Die Amerikaner sind viel weniger scheu, wenn es dazu kommt den Kammerjäger zu rufen, und fürchten auch die Kammerjäger Kosten nicht, sondern sehen sie als eine Investition in Bettwanzen Vorbeugung und Behandlung. Da können wir uns im deutschsprachigen Raum wirklich eine Scheibe abschneiden.

Kammerjäger sind heute mit neuesten Methoden ausgerüstet und freuen sich, besonders in New York, wohl auch ein bisschen über das erhöhte Geschäftsvolumen. Weniger erfreut ist die Tourismus Industrie die schwere Einbussen erwartet. Schließlich liegt der Umsatz dieser bei 22 Milliarden Euros pro Jahr. Wenn die Touristen nun New York wegen der Bettwanzen Gefahr meiden, ist diese Industrie, und ihre Arbeitsplätze, in Gefahr.

Wer in ein ‚Bettwanzen gefährdetes‘ Gebiet verreisen muss oder möchte sollte sich die folgenden Artikel hier zu Gemüte führen:

Nützliche Webseiten für Reisende die es in die USA oder Kanada zieht:

Leider ist mir keine internationale Seite bekannt, die auch die deutschsprachigen Länder einschließt. Falls einer meiner Leser von einersolchen weiß, würde ich mich über einen diesbezüglichen Kommentar freuen!

Zusammenfassung

Bettwanzen sind in New York im Jahre 2012, wie auch im Jahre 2011, immer noch ein Problem, und wer nicht unbedingt dorthin reisen muss, sollte es sich vielleicht zweimal überlegen den ‚Big Apple‘ zu besuchen!

Sind Sie dieses Jahr in New York gewesen? Haben Sie dort Erfahrungen mit Bettwanzen gemacht oder nicht? Alle Erfahrungsberichte sind willkommen, einfach einen Kommentar hinterlassen 😉

Kommentare geschlossen.